............................................................................



Wunder geschehn, wir dürfen nicht nur an das glauben was wir sehn



------------------------------------------------------



AM ENDE BITTE AUF ÄLTERE POSTS GEHEN UM WEITER ZU LESEN ;-)




Freitag, 18. Juni 2010

Da bin ich wieder

so nun hab ich Euch ganz schön lang nicht mehr auf dem laufenden gehalten... Ich durfte nun ein par Tage (WE) aus dem Krankenhaus raus, muß aber am Montag schon wieder da sein...Soll ich Euch erzählen was ich dort erlebt habe? Ich mach das einfach...Am Montag wurde ich komplett verkabelt und hab was in die Nase geschoben bekommen und zu guter letzt wurde ich verklebt denn das ganze Zeug sollte die ganze Nacht an mir dran bleiben... Super-Schlaf kann ich nur sagen... Das ging nämlich gar nicht.
Damit sollte überprüft werden ob ich Nachts genug mit Sauerstoff versorgt werde oder da hilfe brauch- ein Ergebnis haben wir noch nicht... also abwarten.
Am Dienstag kam dann wieder ein Arzt nach m anderer um mich zu begutachten und dann wurde geklährt was ich als nächstes für Hilfsmittel brauch...
Jedenfalls wurden die letzten Tage von mir Maß genommen für ein Mieder, meine Beine wurden einzeln eingegipst für diese blöden Spreiz-Streck-lagerungsschalen für die Nacht... Na die haben Ideen...
Ich bekomme ein Stehgerät und einen Spezialbuggy - also erstmal muß die Krankenkasse das alles genehmigen und bis das geschieht können Monate vergehen. Einen Rolli muß meine Mama dann selber kaufen denn die Kassen sagen entweder ein Spezialbuggy oder einen Rolli.
Das ich beides brauche ist denen egal... und Mama meint andere Kinder dürfen sich ja auch fortbewegen und wer weiß wie lange ich den Rolli noch selber bewegen kann.. und irgendwas von Erfolgserlebnis - meine kleine Mama...
Dabei macht Rollstuhlfahren Spaß und ich hab es gleich ganz Prima gekonnt obwohl ich das erste mal drin saß... Hier könnt ihr gucken wie ich fahre und STEHE...
Zwischendurch haben wir aber auch ganz tolle Sachen
gemacht zum Beispiel gebastelt oder gemalt und Besuch war ja auch noch da... also wenn nicht immer irgendwer im Kittel mich ärgern würde, dann.... Aber ich weiß ja das die mir nur helfen wollen. und sag deswegen ganz lieb DANKE SCHÖN :-)
Das ganze ist aber nicht wirklich so lustig wie es scheint... meine Mama macht das ganze noch trauriger... Sie sagt zwar das sie sich freut das mir geholfen wird nun aber das ganze so ein endgültiges Hand und Fuß bekommt und zeigt das diese blöde Krankheit einfach nicht aufhaltbar ist

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen