............................................................................



Wunder geschehn, wir dürfen nicht nur an das glauben was wir sehn



------------------------------------------------------



AM ENDE BITTE AUF ÄLTERE POSTS GEHEN UM WEITER ZU LESEN ;-)




Samstag, 30. April 2011

365 Tage...

ja solange wissen wir nun sicher von meiner Diagnose...
Vor genau einem Jahr saß meine Mama allein mit mir und 5 Ärzten in einem Raum und ihr wurde gesagt wie meine weitere Zeit aussehen wird. Alle Hoffnung wurde ihr genommen und so mussten wir dann nach Hause fahren mit der Gewissheit was los ist und der Ungewissheit wieviel Zukunft auf uns wartet.
Es war ein Jahr voller Angst, Verzweiflung, Hoffnung, Wertschätzung. Es war sehr anstrengend und emotional, mit vielen Höhen und Tiefen... Die Ängste begleiten uns jeden Tag aber auch die Hoffnung das die Medizinische Forschung die Fortschritte macht die mir helfen.Ein Dank an alle Freunde, Bekannten und vor allem an meine Familie. An die jenigen von Ihnen die für uns da waren/sind. Die an uns glauben und helfen, die meine Mama einfach auch mal trösten und nicht nur fragen was es Neues gibt um bei anderen Neuigkeiten zu verbreiten, die helfen weil sie es gern tun ohne es an die große Glocke zu hängen.
Danke für´s auffangen und verstehen, für´s einfach mal da sein, für´s nicht die Augen zu verschließen.
Danke an alle die ein Stück Teil genommen haben an uns in diesem Jahr, in welcher Form auch immer. DANKE
Danke auch an die die sich Freunde nannten und nun gezeigt haben das sie es doch nicht sind.
Danke an die neuen Freunde die wir gefunden haben durch diese Krankheit, die unser Schicksal teilen, ich möcht Euch nicht mehr missen.
Ich hab ja nun ziemlich lange nichts mehr von mir hören lassen, obwohl in der Zwischenzeit ja einiges los war... der Osterhase hat lauter viele tolle Sachen unterwegs verloren die ich alle gefunden habe
schaut, darf ich vorstellen - das ist meine Puppi Lena, die sitzt auch im Rolli und hat so ne Gummibeine gennau wie ich.und wisst ihr was man so alles tolles mit Möbel anstellen kann??? ich hab es mal getestet... von wegen nur langweiliges Zeug hinein tun...

meine Aden-Dana hatte auch Geburtstag in der Zwischenzeit, wir waren wieder ein-zwei mal im Krankenhaus und so einige Dinge...

Ich versuch einfach mal in Zukunft regelmäßiger zu schreiben dann brauch ich nicht soviel Überlegen was ich vergessen habe ;-)

Also dann Ihr lieben... bis ganz bald Eure Amy