............................................................................



Wunder geschehn, wir dürfen nicht nur an das glauben was wir sehn



------------------------------------------------------



AM ENDE BITTE AUF ÄLTERE POSTS GEHEN UM WEITER ZU LESEN ;-)




Samstag, 5. Mai 2012

Vor der OP - nach der OP

Hallo, nun wissen wir schon 2 Jahre von meiner Krankheit und wollen uns mal lieb bei allen Leuten bedanken die auf welcher Weise auch immer für uns da waren/sind... die uns gut zusprechen die uns unterstützen oder oder oder....

Meine Mama schreibt hier gerade in meinem Auftrag da ich selber in diesem Moment im OP liege.. aber ich hab ihr alles genau gesagt wie sie was schreiben soll, ich hoffe sie vergisst nix!

Meine OP die heut gemacht wird, von der hab ich schon mal kurz berichtet - nun ist es allerdings so das alles doch komplizierter ist als erwartet, es werden die Sehnen und Musklen von Hüfte bis Ferse in verschiedenen Verfahren verlängert, dabei wird die Faser geteilt und ach ich weis auch nicht - hab nicht richtig zugehört - ist ja auch egal, und dann muss bald eine weitere OP gemacht werden da meine Knochenbilder (Röntgenaufnahmen) sich so verschlechtert haben, müssen dann meine Knochen an der Hüfte operiert werden.... keine einfache Sache und da das heut auch sehr aufwendig ist - kann man das nicht auf einmal erledigen.... wollt ihr sehen wie ich mich verkleidet habe?????







Lustig oder??? hier hab ich gerade meinen jum-jum-Drunk bekommen... Mama hat mir erzählt die Ärzte feiern mit mir Fasching deswegen haben die sich alle verkleidet und ich darf auch.... Ich weiß natürlich das sie das nur so erzählt hat - aber Pssssst sagt es ihr nicht.

Ok genug davon - jetzt gibt es mal einen Rückblick...... Mensch in der Zwischenzeit hatten wir Ostern, meine liebe Dana hatte Geburtstag und ist nun schon 12........

ich pack Euch mal einfach ein Par Fotos hintereinander rein zum schauen was alles so los war in der letzten Zeit---- nach schreiben is Mama wohl doch nicht so richtig zu mute..... Seid nich sauer.....

So 36 Stunden später ----- Mama packt die Fotos rein und schreibt beruhigt weiter

mein erstes Foto nach der OP - als nach stundenlanger Beobachtung wieder in mein Zimmer durfte

RÜCKBLICK-Fotos
Hier ist mein neuer Freund Christian… na wer hat ihn erkannt??? Ja-genau Christian von Kikanienchen, hätte ich schon vorher gewußt das er sein eigenes Puppentheater in Berlin hat, so wären wir schon viel früher mal hingefahren… das ist echt toll und es macht so Spaß ihm und seinen Puppen zuzuhören und zu schauen… auf dem Foto seht ihr mich als Rotkäppchen und Christian hat dem Wolf mal lieber das Maus zugebunden, SICHER IST SICHER


Und denkt Euch wie mutig ich bin …. Ich saß das erste mal auf einem kleinen Pferdchen… Mama hielt mich ganz fest - nicht wundern was sie da anhat, wir waren auf einem Mittelalterfest….

Und weil reitet so Spaß macht, probier ich gleich mal das nächste tier aus J



Ach ja hier mein Fahrradanhänger…. Der Kindersitz ging nich mehr und nun wird Kutsche gefahren…. Naja es Rolli-Fahrrad wäre besser denn da hätte ich einen besseren Halt, aber das ist viiiieeel zu teuer und die Krankenkassen zahlen uns so was nicht, also muss improvisiert werden und vor jedem fahren wird rumgetüftelt das ich ordentlich sitze und gehalten werde…..
Und wenn mein Prinz der Durim bei mir ist, darf er natürlich mitfahren…..



So nun darf ich Euch noch jemanden vorstellen…. Das ist Malte mein neuer Cousin, ich hab ihn nur einmal gesehen, und er hat auch gar nicht geweint als ich mit ihm kuscheln wollte….

Und noch etwas neues darf ich zu meinen Hilfsmitteln zählen….. Meinen Swifel Walker damit kann ich stehen und wenn ich gerade genug Kraft habe hin und her zu wackeln mit den Schultern dann bewegt der sich wie ein Steifer Pinguin minischrittchen vorwärts…… cool oder?
























Sven!!!! Mein großer Kumpel...

  er hat einen Angelladen in Erkner und sammelt kräftig für mich und hat auch den ein oder anderen damit angesteckt ;-) so ist dabei schon ein super Überwachungsbabyphone für mich dabei rausgekommen, mit dem die Mama nun noch besser auf mich aufpassen kann wenn ich schlafe, denn das hat eine kleine Kamera dabei und und und....... Ein großes Danke an alle die geholfen haben es möglich zu machen und an Sveniiiiii der das so macht für mich.... schmatz.......

 

Nun noch dies und das Fotos….






So zur Op:

Nach ein Par Stunden durfte ich wieder in den Aufwachraum zu Mama - Mein Doctor hatte noch einen zweiten Arzt dazu geholt damit der schon nähen konnte während er weiter schnippelt an mir, weil die Narkose sonst zu lang geworden wäre für mich, und jede Minute ja schon sein Risiko trägt…

Naja ich bin zerschnitten von oben bis unten… ich schrieb ja schon das mehr gemacht wurde als erst geplant, und während der OP wurde dann noch mal mehr gemacht weil der Doc das ganze Chaos so richtig sah als ich da offen vor ihm lag…. Hinterher hatte ich ein Par Probleme mit dem Kreislauf und meine Atmung war nicht Optimal also gab es Sauerstoff, mein Puls raste so das ich fast auf die Intensiv musste - aber Glück gehabt…. Ging auch so mit verstärkter Überwachung…

Nun darf und kann ich mich nicht mehr bewegen, denn ich habe einen riesigen weit gespreizten Gips an den Beinen und über meiner Hüfte wurde geschnitten und an meiner Hüfte/Becken innerlich gefummelt, so das mir jede Berührung weh zut…. Morgen sollen meine Schläuche und Katheter alle gezogen werden - na das kann ja was werden - aber ich bin so tapfer sagt meine Mama mir immer, dann pack ich das auch noch…..

Das  doofe ist das durch diese starre komische Haltung der Beine im Gips nun Krampfzuckungen immer häufiger auftreten die sehr sehr weh tun und die Schmerzmittel dagegen nicht helfen, alle 10min werd ich davon wach und muss minutenlang schreien weil es so weh tut... morgen muss eine Ärztin entscheiden ob ich ein Zusätzliches Medikamt bekommen darf, denn dieses ist etwas gefährlich bei meiner Krankheit...

Nun bleib ich erstmal 14 Tage hier liegen und dann wird geschaut wie alles wird…. Drückt die Daumen….. Eure Amy

Lieben Dank an alle die an mich gedacht haben vor und während und nach der OP - ihr habt mir sehr geholfen mit Euren positiven Gedanken….. Knutsch an EUCH - Eure Amy