............................................................................



Wunder geschehn, wir dürfen nicht nur an das glauben was wir sehn



------------------------------------------------------



AM ENDE BITTE AUF ÄLTERE POSTS GEHEN UM WEITER ZU LESEN ;-)




Montag, 29. November 2010

weiter gehts

So nun hab ich ein Par echt olle Tage hinter mich gebracht mit gepackten Koffern vor dem Bett weil ich Abends gaaaanz dolle zu tun hatte mit dem ollen Schleim und immer wenn ich mal wieder keine Luft bekam- wollte Mama los... Nischt ich will nich in die Klinik also hieß es viel inhalieren und schnell gesund werden. Hab ich ganz gut hinbekommen, also naja ein wenig kämpf ich noch aber ich denke ab Mittwoch gehts wieder in die Kita... KINDER ICH KOMME!!!!!! Hier gehts so langsam ganz schön weihnachtlich einher... und ab und zu schaut auch der Weihnachtsmann bei mir durchs Fenster - meistens wenn ich nicht schlafen und nicht essen will. (woher weiß der das nur???) Und ich weiß auch ganz genau was ich mir wünsche. Soll ich sagen? Eine Rolli-Rollstuhl Barbie. Ja gibt es und der soll sich mal anstrengen so eine zu bauen und mir dann zu bringen wenn der die fertig hat. Kann ja wohl nicht so schwer sein. Dafür versprech ich auch immer fein aufzuessen und ganz lieb zu schlafen ;-) hehe danach dauerts ja wieder ein Jahr bis er wiederkommt :-) Ist das kalt geworden da draußen.... buuuhhh ich kann Euch sagen. Frau Holle sing ich immer die soll es schneien lassen aber irgendwie is die wieder eingeschlafen glaub ich .... So nun wird gebadet und danach gibt es lecker Grießbrei... solange bis Wasser fertig is spiel ich mal noch weiter mit meiner Lieblings-Dana... Also dann seid lieb gegrüßt Eure Amy

Montag, 22. November 2010

schnie - schna - schnupfen, schnupfen schnupfen schnupf

Ja richtig, es ist mal wieder soweit... oller Schnupfen, oller Husten und ganz viel Schleim der nicht hin und nicht her will.... Da heißt es inhalieren, inhalieren und inhalieren... Nix mit bei den Kindern spielen gehen...

So nun dürft ihr mal wieder Daumen drücken damit ich schnell "gesund" werde... schließlich kommt doch jetzt die Weihnachtszeit und ich will singen und Plätzchen naschen... Gleich gibt es Spinat - das hab ich mir gewünscht und ich ess das total gern.... Spinat macht ja auch stark!!! Das muß nur mal jemand der blöden SMA sagen...

So Ihr Lieben dann hoff ich mal ihr zieht Euch immer schön warm an und bleibt gesund, ab Mittwoch soll es bei uns schneien und beim ersten Schnee darf man sich was wünschen.... Was wünscht Ihr Euch so schönes?

Schlaft schön - Eure AMY

Freitag, 19. November 2010

Gute Reise zu den Sternen Hannah

Hallo ich bins heut mal, die Mama von Amy. Eigentlich wollten wir nun berichten wie die Eingewöhnung in der Kita funktioniert und wie wir beim Lampionumzug gesungen haben, aber ich möchte hier der kleinen tapferen Hannah eine Gute Reise wünschen. Sie ist nun ein Sternenkind wie schon sehr viele wegen dieser blöden SMA... ihrer Mama und ihrem Papa wünsch ich alle Kraft dieser Welt, diese schwerste Zeit zu überstehen und das die Erinnerungen die ihr mit der kleinen Maus in diesem einem Jahr sammeln durftet, immer aufrecht erhalten werden können mit Hilfe von lieben Menschen um euch herum. Es tut mir so leid und ich kann es noch gar nicht glauben!!! Heut habt ihr die kleine auf ihrem letzten Weg begleitet und bei uns brennt eine Kerze im Fenster.
Wir sind für Euch da!!! Alles Liebe...
auch wenn das alles sehr schwer ist für mich so möchte ich doch all den Lesern von Amy´s kleiner Welt danken für die lieben Gästebucheinträge. Danke für alle Freunde die für uns da sind und Danke für all die Hilfe die uns entgegengebracht wird. Für jede einzelne Spende die Amy dem Therapiegerät näher bringt... einfach jedem für alles DANKE!
Nachdem Mama nun etwas geschrieben hat was ihr wirklich wichtig war und am Herzen liegt, möchte ich noch ganz kurz berichten. Das Foto zeigt mich am Martinstag beim Lampionumzug--- ganz schön kalt wars, zumal wir da ja grad mal aus dem Urlaub wieder gekommen sind. Und im Kindergarten bin ich auch ganz tapfer. Ich war nun schon ohne Mama in der Gruppe. Ich weiß aber genau das sie in der Nähe ist - also ist das nicht so schlimm.
Mit Oma hab ich neulich Kuchen gebacken, naja viel war nicht mehr übrig nachdem ich vom Teig genascht habe. Aber war dafür ganz schön lecker.
So nun sag ich erstmal tschüß und geh schnell schlafen, schließlich ist mein Tag nun noch anstrengender mit dem Zusatzprogramm in der Kita.
Eure Amy

Mittwoch, 10. November 2010

URLAUB - AMY - URLAUB

ich war im Urlaub und bin nun wieder zurück... aber bevor ich Euch davon erzähle ein par Dinge von meiner Zeit vorher... ist ja ne ganze lange Zeit her wo ich das letzte mal geschrieben habe... ist auch ganz schön viel passiert, ich war mal wieder in der Rettungsstelle gelandet wegen den blöden Nebenerscheinungen der blöden SMA - das war alles andere als lustig kann ich Euch sagen... und mit dem Trauma was ich dort erleben musste kämpfe ich heut noch, aber genug davon... ach ich wollt Euch soviel erzählen aber irgendwie ist nun alles weg, denn ich war heut den ersten Tag in der Kita... erstmal nur eine Stunde mit Mama bis ich mich dort eingewöhnt habe... und morgen fahr ich wieder hin, na mal sehen was wir morgen machen...
Ich bin nun offiziell ein großes Mädchen!!!! ;-)
Da mir nun nicht mehr einfällt was ich unbedingt erzählen wollte, schreib ich von meinem Urlaub den mir Onkel Detlef und Tante Kate ermöglicht haben....
Das war vielleicht aufregend sag ich Euch..... Mit nem großen Flieger gings hoch in die Wolken rein und nach ein par Stunden waren wir dort: in der Türkei... endlich wieder aus den warmen Sachen raus mit denen man sich nicht so toll bewegen kann, und ab in die Sonne... Soll ich Euch mal neidisch machen? 25 Grad hatten wir und das Wasser war auch noch so warm das Dana und Mama(das will schon was heissen) darin baden konnten... Dana haben wir zwar kaum gesehen denn die war den ganzen Tag unterwegs... tanzen, tanzen, tanzen mit Detlef und Caro und Kenny und Denis.... und wenn sie dann mal nicht getanzt hat war sie mit ihrer neuen Freundin Annika unterwegs. Aber spätestens zum riesigen Essensbuffet war sie wieder bei uns...
Aber Tanja und Nette waren ja auch noch da und haben sich so gut es ging um uns gekümmert und wenn wir mal etwas hatten, konnten wir immer zu Ihnen gehen Danke!!!... das waren übrigens die einzigen beiden aus dem Club dort mit denen ich mich angefreundet habe. Ach Tanja was macht eigentlich Rene`? Alle anderen die dort gearbeitet haben sind zwar auch super, super, super nett und lieb aber ich wurde das Gefühl nicht los das dort irgendwas mit mir passieren soll... (vielleicht doch ein Krankenhaus, wo wieder einer was von mir will?) Die Kellner haben sich Arme und Beine ausgerissen aber sie hatten trotzdem keine Chance... naja für ihre weißen Sachen konnten sie ja nix. SORRY
Am schönsten waren die Momente die wir genossen haben, wenn die Sonne unterging oder wir einfach nur gespielt haben ohne den Druck gleich zu einer Therapie zu müssen... Klar war die Realität immer present und wir wussten der Alltag holt uns wieder mal ein, aber es war soooo schön dort.
Und all die Energie die wir tanken durften hält hoffentlich ganz lang an... damit wir das was vor uns liegt mit neuer Kraft meistern.
UND WIR SAGEN NOCH MAL GAAAAAANZ DOLL LIEBEN DANK AN DETLEF D! SOOST UND KATE HALL DAS WIR MIT EUCH DIESEN URLAUB MACHEN DURFTEN!!!!!!